Ich mag...

...Besuch, und genauso gern besuche ich andere Menschen.
Wie schon hier berichtet, haben sich in einer Facebook Gruppe einige nähwütige Damen unter dem Motto "Jetzt bloggts bunt" zusammen getan um sich gegenseitig mit ihren Blogs vorzustellen.
(Achtung gaaaaanz laaaaaanger Post *g*) 
Ich hatte das Vergnügen die liebe Bianca auf ihrem Blog "fred fadenfroh" zu besuchen und ein bisschen was über sie zu erfahren.
Also, ich habe sie nicht wirklich besucht, nur so virtuell, aber das kann ja bekanntlich genauso spannend sein :-)
Ihren Blog schreibt Bianca nun seit September 2014 und der ist wirklich sehenswert. Da gibt es jetzt schon einiges interessantes zu sehen.
Neben toller Kleidung gibt es sogar schon ein Handyhüllen-Tutorial :-)
Ihr seht...da müsst ihr unbedingt mal reinschauen...
Jetzt aber zu dem wichtigsten, einige Fragen die ich ihr stellen durfte und die sie ganz sympathisch und mit schönen Bildern bestückt beantwortet hat.

1 - Was hat dich inspiriert mit dem Nähen anzufangen und wie lange nähst du schon?
Inspiriert, oder besser gesagt überredet – hat mich meine Freundin. Das war vor fast drei Jahren. Unsere Söhne sind gleich alt und sie wollte unbedingt mit mir eine Mütze für unsere Jungs nähen. Sie hat einige Anläufe gebraucht aber dann habe ich doch zugesagt. Also sind wir los – Stoff shoppen, ich habe mir die über 20 Jahre alte Nähmaschine meiner Mama geschnappt und los ging’s! Ach was war ich stolz als ich sie dann endlich in den Händen hielt, meine erste selbst genähte Mütze!

2 - Hast du ein eigenes Nähzimmer?
Um es vorweg zu nehmen: ich bin eine Chaotin! Und nein – ich habe kein eigenes Nähzimmer. Im Büro wäre noch Platz aber da ist es mir zu dunkel (und da steht kein Fernseher) und deswegen breite ich mich immer auf dem Esstisch im Wohnzimmer aus und die Stoffe liegen (selten) fein säuberlich sortiert in transparenten Kisten.
3 - Was nähst du hauptsächlich?
Kleidung! Hauptsächlich für meine beiden Jungs (1 und 3 Jahre alt) aber seit einiger Zeit auch immer öfter für mich. Es gibt auch einfach viel zu schöne Schnittmuster und es kommen ständig Neue dazu, das ist so fies (für mein Geldbeutel)! ;)
4 - Was ist dein Lieblingsschnittmuster und warum?
Mein Lieblingsschnitt ist ohne Frage der „Tausendsassa“ von Liebeling! Denn, wie der Name schon sagt beinhaltet das Schnittmuster Overall/Strampler, Hoodie, Shirt, Hose, Söckchen/Schühchen, Schürzenkleid und Jacke und das für die Größen 50 – 92.

5 - Für wen nähst du?
Gerne für meine Jungs und mich aber ich liebe es auch selbst Gemacht/Genäht/Gebasteltes zu verschenken – deswegen auch immer öfter mal für liebe Freunde und meine Familie.
6 - Wie viele Stunden in der Woche/am Tag verbringst du mit dem Nähen (ca)?
Das ist schwer zu sagen, das kommt immer darauf an wie viel Ansporn ich abends noch habe – denn dann habe ich auch (theoretisch) Zeit neben Beruf, Haushalt und meinen Jungs – wenn mich das Nähfieber so richtig gepackt hat dann sitze ich jeden Abend 2 – 3 Stunden an der Nähmaschine. Aber es gibt auch Wochen da bin ich völlig abstinent.
7 - Wo kaufst du deine Stoffe?
Wer meinen Blog und mich kennt der weiß die Antwort: buttinette ;)
Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis super und war bis jetzt nur selten unzufrieden. Vor allem der kuschelige Sweatstoff aus 100% Baumwolle hat es mir angetan und die farblich passenden Bündchen- und Jerseystoffe sind als Basics superklasse!
8 - Was machst du außer dem Nähen/Bloggen besonders gern?
Zeit mit meiner Familie ist mir sehr wichtig, nicht nur mit meinen drei Männern – auch mit meinen Eltern und meiner Schwester – ich bin durch und durch Familienmensch! Ausflüge in den Zoo, ins Schwimmbad oder einfach mal ein schöner Nachmittag beisammen bei Kaffee und Kuchen – das macht mich glücklich.
Kreativ bin ich neben dem Nähen auch gern beim Fotografieren. Schon seit einigen Jahren liebe ich es mit meiner Canon Spiegelreflexkamera die Welt auf Fotos festzuhalten und Momente für immer einzufangen. (Seit Januar sind wir allerdings getrennt, sie war auf Neuseeland – ohne mich! Aber ganz bald hab’ ich sie wieder! *seufz*) Auch die Bildbearbeitung liegt mir sehr am Herzen, mit Photoshop stehe ich allerdings nach wie vor auf Kriegsfuß weshalb ich meist auf picasa zurückgreife.
Hier mal ein paar wunderschöne Beispiele ihrer Fotokunst:
Last but not least findet zur gleichen Zeit mit dieser Gruppe ein Nähprojekt statt. Ihr dürft also gespannt sein was in den nächsten 14 Tagen hier so passiert.
Übrigens war ich gestern bei Evelyn's Näh ECK zu Besuch, also schaut ruhig mal vorbei :-)
Bis bald und noch einen schönen Donnerstag.
Liebste Grüße
Verlinkt mit : Mein Blog

Kleiner Nachtrag... Ich habe endlich eine Tasche für meinen heiß geliebten Tolino, nach dem Vorbild von Schnabelinas E-Bookreader Hülle, fertig bekommen. (etwas abwandelt, weil ich vergessen hatte die Ecken mitzunähen)


Und den zeig ich noch schnell beim RUMS :-)
Jetzt aber wirklich, bis bald!

Kommentare

  1. Interessanter Post . Danke für´s schreiben Und noch einen kleinen Dank dafür das Du einen so lieben Kommentar da gelassen hast .

    LG und eine schöne Woche wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen